Subscribe:

Ads 468x60px

Labels

Montag, 29. April 2013

Alurahmen für den MCPx


Seit einiger Zeit wobbelte mein MCPx bei harten Pitchwechseln. Sichtung des Problems ergab, daß der Rahmen am Motor gebrochen war. Das hab ich mit Patex Repair und dem Landegestell geklebt und war soweit i.O. Als dann Markus am Dienstag in der Halle seinen MCPx mit Alurahmen geflogen hat und der so schön ruhig bei allen Lastwechseln in der Luft lag war klar, ein Alurahmen muß her.

Ich hab mir dann bei Ebay einen Tarot-Rahmen in Alu-Orange bestellt. Der ist bauähnlich dem MicroHeli V1 kostet aber nur um die 38€.


Tarot Alurahmen orange
Der Umbau war am regnerischen April-Samstag in einer Stunde erledigt. Etwas verwundert war ich, daß die Heckrohraufnahme für ein 3mm Heck vorgesehen ist. Ein Adapter 3 auf 2mm liegt nicht bei. Der Händler meinte ich soll einen Schrumpfschlauch zum reduzieren verwenden -HALLO!
Glücklicherweise hab ich ein Alurohr 3x0,5 in meinem Fundus gefunden. Ein Stück abgesägt und mit Uhu Plus auf mein 2mm Brushlessheck aufgeklebt. Nun hält die Klemmung das Heckrohr.

Aluhülse für Heckaufnahme

Gut gefällt mir, daß die Haubenbefestigung auswechselbare Kohlestäbe sind. Bei einem Bruch können die einfach ausgetauscht werden.

Auswechselbare Haubenhalter
Heute war dann Flugtag und nach drei Akku's kann ich sagen, daß der neue Rahmen funktioniert und das wobbeln weg ist. Sicher wäre es auch mit einem neuen Orinalrahmen weg gewesen. Allerdings hätte ich dann für den Brushlessmotor die Stege wieder wegfräsen müssen. Das schwächt den Orginalrahmen und es kann zu besagtem Bruch kommen. Zudem ist der Alurahmen in sich verwindungssteifer.

Jetzt hoffe ich, daß der Alurahmen auch crashresistent ist, den der MCPx ist mein ultimativer Übungsheli für Neues.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen