Subscribe:

Ads 468x60px

Labels

Sonntag, 31. August 2014

Yasal - Mein neuer HLG

Dieses Flugjahr haben Thomas, Andy, Markus und ich den Fokus ganz klar auf Segelfliegen gelegt. Hier im Besonderen auf die Zweiachssegler der RES-Klasse und die HLG's.

Für das HLG-Fliegen habe ich seit einigen Jahren meinen immer dabei SpinninBirdy. Seit der Segelflugmesse letzten Jahres ist ein Blaster 3, die leichte Ausführung, mein F3K-Flieger. Der macht unheimlich Spaß und ich konnte mich damit auch beim einen oder anderen AllUpLastDown gegen meine Kollegen durchsetzen. Da mir diese Art des Fliegens sehr viel Spaß macht wurde in mir der Wunsch nach einem noch leistungsstärkeren Modell wach. Die Wahl fiel auf den Yasal von Solinske Modellbau.

Mein Yasal - Erstflug 27.08.2014
Kein Schnäppchen, aber wenn man das Paket auspackt, sieht man wofür man seine EURO's ausgegeben hat. Qualität kostet eben.

Ausgerüstet ist mein Yasal mit zwei St. FS31 von robbe, sind baugleich mit Staufenbiel DS47, auf Höhe und Seite. Zwei DES 427BB sind auf den Querruder verbaut. Das Ganze mit einem JETI R5L und 1S 900mAh Lipo-Rundzelle. So wiegt er flugfertig ca. 260gr. Um den Schwerpunkt bei 75mm zu erreichen mußten noch 10gr Blei rein.

Innen geht es eng zu


Anlenkung der Ruder mit Kevlarseilen, Höhenruder durch den Pylon angelenkt.

Anlenkung durch Pylon
Bei rc-network gibt es einen Thread zum Yasal.

Die ersten Flüge hat er nun schon hinter sich und trotz dem heutigen Regen wie an Bindfäden steht mir das Grinsen im Gesicht. Fazit: Invest hat sich gelohnt.

Die nächsten Wochen werde ich mich mit dem Optimieren der Einstellungen beschäftigen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen