Subscribe:

Ads 468x60px

Labels

Freitag, 29. März 2013

Kleine Umbauaktionen

hat der Benziner-Rex über sich ergehen lassen müssen.

Bisher hatte der Rex 95mm lange Heckrotorblätter drauf und ich war mit dem Einrasten nicht richtig glücklich. Auch drehte das Heck bei Flips manchmal leicht weg. Also sollten mal andere HR-Blätter getestet werden. Nach etwas googeln war klar, es müssen 115mm lange Teile her. Bei RCHeli-Store habe ich mir Anfang der Woche dann die farblich zu den Hauptrotorblätter passenden 115mm SAB-Heckrotorblätter bestellt. Wareneingang bereits am Tag nach der Bestellung - perfekt!

SAB 115mm Heckrotorblätter
Aber wie das bei manchen kleinen Veränderungen so ist, nur beim Tauschen der Blätter blieb es nicht. Schon beim Bestellen hab ich mir gedacht 20mm mehr, da sieht es dann mit Bodenfreiheit nicht so toll aus. Als die Blätter drauf waren hat sich dies bestätigt.











Kunststoffscheiben zum Heck höherlegen
Mir war es auf jeden Fall zuwenig, also mußte das Heck höher. Hierzu hab ich zwei 5mm Kunststoffscheiben aus meinem Fundus hergenommen. Die sollten zwischen Chassis und hinterer Kufe eingebaut werden. Also Schrauben raus und was sehen meine Augen. Der Vorbesitzer hat hier bereits ein Gewinde geschrottet und die Schraube irgenwie wieder reingemurkst. Also kam der Aluverbinder raus und ich habe im Geschäft das Gewinde mit einem M3 HeliCoil repariert. Da die Schraube im HeliCoil nicht mit Loctite gesichert wird, habe ich für den ersten Flugtag noch einen Kabelbinder zur Sicherung des Kufenbügel angebracht. Ich will nicht riskieren, daß der Heli sich von dem Kufenbügel trennt.

Heute war dann Flugerprobung. Nach 40 Minuten kann ich sagen, es hat sich gelohnt.

Auf dem Platz wurde zuerst das Heck im Normalmodus (33%) mechanisch justiert. Das Gestänge mußte drei Umdrehung am Kugelkopf verkürzt werden. Jetzt steht das Heck im Normalmodus und dreht nicht weg.

Dann habe ich am BeastX noch das Poti 3 nachjustiert.


Einstellung mit 115mm HRB
Einstellung mit 95mm HRB
Zu guter Letzt dann im Sender im HeadingHold vom 99% auf 89% runter, da das Heck mit 99% ordentlich gezittert hat.

Nun hat das Heck bei Rechtskurven die Tendenz zum leichten Nachschwingen. Allerdings nicht immer, sondern nur ab und zu. Da werd ich mal in den Foren nach Rat fragen ...

Jetzt wird die nächste Zeit mal so geflogen bevor der nächste Umbau ansteht. Ein neues Teil liegt bereits hier, das andere Teil ist seit 6 Wochen aus USA HeliDirect zu mir unterwegs.

Schöne Ostern allen da draussen


Kommentare:

Tommy hat gesagt…

Ich hoffe mal nicht, dass die 40min mit einer Tankfüllung waren :) Aber ich bin mal gespannt was du noch alles vorhast mit den Importen aus den USA ... Grüße, Thomas

Heinz B. hat gesagt…

Keine Angst Thomas,

hab einmal kurz tanken müssen. Eine Tankfüllung reicht doch nur für 25 Minuten! Ausserdem mußte ich den Akku der Heizung auswechseln.

USA-Teile weiss im Moment keiner wo die sind. 15$ hab ich für den Briefversand bezahlt und dann schicken die das Ganze ohne Sendungsverfolgung. Mal sehen wie das ausgeht...

Gruß Heinz

Kommentar veröffentlichen